?>

Schneeburg von Kemi

Weiße Weihnacht? Schlitten fahren? In vielen Regionen Deutschlands wünschen sich die Kinder dies oft vergeblich - und sind schon glücklich, wenn einmal genügend Schnee fällt, um einen Schneemann bauen zu können. 

Finnland wird, was die winterlichen Schneemengen angeht, so richtig verwöhnt. Hier ist es sogar möglich, Iglus und große Häuser aus Schnee zu bauen. Vor allem die Stadt Kemi ist berühmt für ihre "Schneeburg", ein riesiges Gebäude aus echtem Schnee, das jedes Jahr aufs Neue errichtet wird und viele Wochen lang stehen bleibt. Erst im Frühling fängt es an, wegzuschmelzen. 

Sollten Sie also im Winter ein Ferienhaus in Finnland buchen, ist die Schneeburg von Kemi ein tolles Ausflugsziel. Vielleicht möchten Sie in einem der Iglus sogar eine Nacht verbringen?

Die Stadt Kemi und die geniale "Schneeburg-Idee“

Kemi ist eine kleine Stadt mit ca. 20.500 Einwohnern in der Provinz Lappland. Die Hafenstadt liegt am Finnischen Meerbusen an der Mündung des Flusses Kemijoki. Kemi wurde bereits im Mittelalter gegründet und erhielt 1869 die Stadtrechte. Die Stadt ist gut erreichbar, entweder per Flugzeug über den Flughafen Kemi-Tornio oder mit dem Zug von Helsinki aus. 

Im Winter 1996 wurde die erste Schneeburg in Kemi erreichtet, mit Mauern, Türmen einem Hauptgebäude aus Schnee. Dieses erste Bauwerk entpuppte sich als vollen Erfolg. Ca. 300.000 Menschen haben in den Wintermonaten 1996/97 die erste Schneeburg besichtigt. Seitdem wird sie jedes Jahr im Dezember wieder errichtet, wobei der Grundriss und die Gestaltung sich immer wieder unterscheiden. 

Überbaut werden zwischen 13.000 und 20.000 qm Fläche - damit ist die Schneeburg regelmäßig das größte Schneegebäude der Welt. In Lappland ist der Winter lang und kalt, so kann das Bauwerk bis in den Frühling hinein stehen bleiben. Dann wird es abgebaut. Die Schneeburg empfängt ihre Besucher regelmäßig von Mitte Januar bis Mitte April.

Die Schneeburg als Touristenattraktion

Die Schneeburg von Kemi wird immer als Hotel gestaltet. Wer dort übernachten möchte, kann eine der 21 Schnee-Iglu-Suiten buchen - oder auch die exklusive Hochzeits-Suite. Alle Suiten sind mit warmen Schlafsäcken ausgestattet. Die Raumtemperatur beträgt nämlich nur minus 5°C. Zum Frühstücken und zum Duschen können die Gäste daher in ein benachbartes Hotel gehen. Auch ein Restaurant mit Bar ist in der Schneeburg eingerichtet. 

Eisskulpturen schmücken das Restaurant, dessen Tische und Stühle mit Rentierfellen belegt sind, die für ein Gefühl wohliger Wärme sorgen. In der Hochzeitskapelle der Schneeburg, die von der evangelischen Kirche von Kemi betreut wird, finden Trauungen statt. Die Schneeburg ist auch als Veranstaltungsort für Theater und Konzertvorführungen beliebt. Zwischen 1996 und 2016 lag die Schneeburg beim Hafen von Kemi. Seit 2017 wird sie in einem Stadtpark errichtet.

Video: Snowcastle Kemi - Finland

Auch sehenswert in Kemi

Im Hafen von Kemi liegt der Eisbrecher Sampo vor Anker und startet im Winter regelmäßig zu Ausflugsfahrten auf die Ostsee. Interessant sind auch die Edelsteingalerie von Kemi (ein Museum) sowie das Stadthaus mit seinem 51 m hohen Wasserturm und die Kirche, die 1902 im neugotischen Stil errichtet wurde.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus in Finnland

Ferienhaus in Finnland

Finden Sie bei uns Ihr traumhaftes Ferienhaus in Finnland für Ihren nächsten Urlaub.

Zur Startseite

Ferienhäuser in Finnisch Lappland

Ferienhaus in Kainuu

Ferienhaus Kymenlaakso

Ferienhäuser in Westfinnland