?>

Mittelösterbotten – viel Ruhe und Natur

Mittelösterbotten erstreckt sich von der Meeresküste am Finnischen Meerbusen in Richtung Südosten und ist mit knapp 5.220 qkm Fläche eine der kleineren Provinzen von Finnland. Die Provinz ist dünn besiedelt und besitzt nur acht Gemeinden. In der fruchtbaren Region wird viel Landwirtschaft betrieben. Aber auch Wälder und Moore prägen die recht flache Landschaft der Provinz, die zu schönen Wanderungen einlädt. Elche und Rentiere leben hier in freier Wildbahn. In Mittelösterbotten sprechen viele Einwohner Schwedisch. Die Beziehung zu Schweden hat eine lange Tradition: Kokkola, die Hauptstadt der Provinz, wurde im Jahr 1620 vom schwedischen König Gustav II. Adolf (1594 - 1632) gegründet.

Kokkola, die Provinzhauptstadt - beschaulich und interessant

Die Hafenstadt Kokkola liegt am Finnischen Meerbusen und hat nur rund 48.000 Einwohner. In der Stadtmitte faszinieren bunte Holzhäuser im schwedischen Stil die Besucher. Eines der Holzhäuser beherbergte vor vielen Jahren eine Schule und dient nun als historisches Museum. Es ist selbst "historisch": Erbaut 1696, gilt das Museum als ältestes Holzhaus in ganz Finnland. Aus dem 18. Jahrhundert stammt ein ebenfalls als Museum eingerichtetes vornehmes Bürgerhaus, das "Lassanderhaus", benannt nach der früheren Besitzerfamilie. Die Lassanders waren reiche Bürger, und in ihrem Wohnhaus können die Besucher die originalgetreue Einrichtung betrachten. Der berühmteste Bürger von Kokkola dürfte Anders Chydenius (1729 - 1803) gewesen sein. Er war Pfarrer und Politiker und setzte sich für die Pressefreiheit ein. Seine Statue steht im nach ihm benannten Stadtpark.

Ein traumhafter Trip zur Schäreninsel Tankar

Von Kokkola aus verkehrt das Motorschiff M/S Jenny regelmäßig zu der Schäreninsel Tankar. Im Sommer lohnt sich ein Tagesausflug nach Tankar unbedingt! Die Insel hat viel zu bieten. Auf einem 1,5 km langen Rundwanderweg können Sie Vögel beobachten und den Blick hinaus auf das Meer genießen. Vielleicht möchten Sie unterwegs Pause machen und im Restaurant einkehren? Sehenswert auf Tankar ist die kleine Holzkirche, erbaut im Jahr 1754. Und dann besitzt Tankar noch ein einzigartiges Museum: Das Robbenjagdmuseum. Und wie wäre es mit einem Besuch des Leuchtturms von Tankar? Er ist öffentlich zugänglich, 122 Stufen führen hinauf zur Aussichtsplattform. Übrigens behaupten die Bewohner der Insel, dass ihr Leuchtturm der hellste Leuchtturm von Finnland sei. Ein Tag auf Tankar ist sicher kein alltäglicher Ausflug!

Für Musikfans: Die Gemeinde Kaustinen

Die kleine, idyllische Gemeinde Kaustinen (rund 4.200 Einwohner) ist ca. 45 km von Kokkola entfernt im Landesinneren zu finden. Das Wappen dieses Dorfes zeigt eine Geige. Das passt gut, denn in Kaustinen finden jedes Jahr zwei sehr attraktive Musikfestivals statt, und zwar ein Volksmusikfestival im Juli sowie eine "Kammermusikwoche" im Januar. 

Sie sehen: Es gibt jede Menge Gründe, ein Ferienhaus in Finnland in Mittelosterbötten zu buchen. Langweilig wird es Ihnen hier garantiert nicht und egal ob Groß oder Klein, jeder wird unvergessliche Urlaubserlebnisse mit nach Hause nehmen.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus in Finnland

Ferienhaus in Finnland

Finden Sie bei uns Ihr traumhaftes Ferienhaus in Finnland für Ihren nächsten Urlaub.

Zur Startseite

Ferienhäuser in Finnisch Lappland

Ferienhaus Mittelfinnland

Ferienhaus Pirkanmaa

Ferienhaus Südostfinnland