?>

Åland – eine eigene kleine Welt

Die Inselgruppe Åland besteht aus rund 6.700 Inseln mit über 2.000 Quadratmetern Fläche, von denen 60 bewohnt sind. Die autonomische finnische Region befindet sich zwischen Finnland und Schweden, direkt am Eingang des Bottnischen Meerbusens in der Ostsee. Auf den Åland-Inseln gibt es nur eine einzige Stadt: Mariehamn, was auf Deutsch „Maria-Hafen“ bedeutet. Benannt wurde der Ort, der etwa 12.000 Einwohner zählt, nach der Zarin Maria Aleksandrovna (1824-1880). 

Lassen Sie sich bei einem Besuch in Mariehamn das Museumsschiff Pommern, das einzige Viermast-Frachtschiff der Welt, das noch im Originalzustand erhalten ist, und das Schifffahrtsmuseum nicht entgehen! Auch das Nachtleben kommt in der charmanten Kleinstadt nicht zu kurz: Am Osthafen laden Clubs und Diskotheken zu einem Besuch ein.

Was Åland vom Rest des „Landes der Tausend Seen“ unterscheidet:  Die knapp 30.000 Einwohner sprechen einsprachig schwedisch. Außerdem gibt es in der Provinz ein eigenes Autokennzeichen und eigene Briefmarken. 

Für einen Urlaub bietet sich besonders der Mittsommer an: Die Tage sind lang und das Klima mild und angenehm. Sie sind auf der Suche nach unberührter Natur, seltenen Tieren, Sportmöglichkeiten oder kulturellen Attraktionen: Åland bietet für jeden etwas. Warum nicht ein Ferienhaus in Finnland in dieser einmaligen Region mieten? 

Kulinarische Köstlichkeiten im finnischen Åland

Wenn Sie Ihren Urlaub in einem Ferienhaus auf den Åland-Inseln verbringen, können Sie sich auf zahlreiche einheimische Spezialitäten freuen.

Dazu zählen…

  • das Hemvete-Brot, das aus ungesiebtem Vollkornmehl hergestellt wird.
  • Produkte aus Sanddorn, einer orange-gelben Beerenfrucht, wie Saft, Sirup, Likör und Marmelade. 
  • das berühmte Stallhagen Bier, das nach einem beinahe 180 Jahre alten finnischen Braurezept hergestellt wird.
  • der köstlich-sahnige Käse der Meierei ÅCA.
  • fangfrische Krebse aus der Ostsee. 

Åland in der Mittsommerzeit genießen

Für einen Strandurlaub im Sommer ist Åland eine ideale Anlaufstation: Die Inselgruppe punktet mit einem milden Meeresklima, das zum Schwimmen, Spazierengehen und Relaxen am Strand einlädt. Wenn Sie einen Hauch von Abenteuerlust verspüren, können Sie unter Wasser nach einem Wrack suchen, Kajak fahren oder sich auf dem Surfbrett ausprobieren. Langeweile ist hier definitiv unbekannt.

Der beliebteste Strand von Mariehamn ist Lilla Holmen, eine Oase für Familien mitten in der Stadt. Dort erwartet Sie neben einem herrlichen Sandstrand ein Piratenschiff für Kinder und Tiere wie Kaninchen und Papageien. 

Vogelbeobachtungen in Åland

Sie interessieren sich für die einheimische Vogelwelt? Frühling und Herbst sind gut geeignete Reisezeiten, um die Brutpaare auf der Insel Kökar zu beobachten.

Kraniche sind im Sommer oft in der Morgendämmerung in den Schären zu hören. Hohe Rufe erklingen, wenn die langbeinigen Tiere über Felder und Wiesen laufen. Kraniche sind Zugvögel, die in wärmeren Klimazonen überwintern.

Der Provinzvogel von Åland ist ein Seeadler (Haliaeetus albicilla) mit einer Flügelspannweite von bis zu 2,5 Metern. Sie finden ihn beinahe überall in Åland. Das größte Brutgebiet befindet sich in der Gemeinde Föglö. Neben der Kamera lohnt es sich, auch ein Fernglas mit in den Urlaub nach Åland zu nehmen.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:

Ferienhaus in Finnland

Ferienhaus in Finnland

Finden Sie bei uns Ihr traumhaftes Ferienhaus in Finnland für Ihren nächsten Urlaub.

Zur Startseite

Ferienhäuser in Finnisch Lappland

Ferienhaus Pirkanmaa

Ferienhaus Südostfinnland

Ferienhäuser in Westfinnland